Main menu

 

 

 

 

 

 

Afghanistan 2018


 

Durch Leiden zur Herrlichkeit

Warum werden die Christen in Afghanistan verfolgt? Vielleicht denken manche: »Das ist ungerecht! Wir müssen uns für die Verfolgten einsetzen, damit ihr Leiden ein Ende nimmt.«

Aber die Schrift sagt uns, dass Gott gerade Leiden und Verfolgung benutzt, um Christen im Glauben zu stärken und zu reinigen.Die Gemeinde in Smyrna (Off. 2), war eine leidende Gemeinde. Sie stellte Kraft und Reinheit als das Ergebnis anhaltender Verfolgung unter Beweis. Die Verfolgung hatte sie von der Sünde gereinigt und bestätigte die Echtheit des Glaubens der einzelnen Glieder. Die Bibel lehrt, dass Verfolgung und Not unvermeidbar und wesentlich zum Leben eines Christen gehören: »Alle, die gottesfürchtig leben wollen in Christus Jesus, werden Verfolgung erleiden« (2.Tim. 3,12).

► Weiterlesen

 


 

Errettet durch Gottes Gnade

»Wenn Gott gut und gerecht ist, wie kann Er mir dann meine Sünden vergeben?«, fragte sich Farid, ein junger afghanischer Moslem.

Diese Frage kennt der Gläubige nur zu gut. Wie oft erleben wir es, dass Menschen sich solche Fragen stellen! Wie kommt jemand dazu, überhaupt solche Fragen zu stellen? Die Bibel sagt dazu: »Demnach kommt der Glaube aus der Verkündigung, die Verkündigung aber durch Gottes Wort« (Röm. 10,17).

Wer ist Farid, und wo hat er gehört, dass Gott gerecht ist und er selbst ein Sünder? Um das zu erfahren, gehen wir etwa eineinhalb Jahre zurück.

► Weiterlesen