Main menu
Loading
http://voiceofhope-missionswerk.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/Erbauung.Beten-Siegk-is-195.jpglink
http://voiceofhope-missionswerk.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/Erbauung.Gottes-Lebensregel-fuer-Heiligkeitgk-is-195.jpglink
http://voiceofhope-missionswerk.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/Erbauung.Weide-meine-Laemmer_Bannergk-is-195.pnglink
http://voiceofhope-missionswerk.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/Erbauung.Das-Evangelium-im-Roemerbrief-2gk-is-195.pnglink
http://voiceofhope-missionswerk.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/Erbauung.Zitat-von-Spurgeon_Bannergk-is-195.pnglink
http://voiceofhope-missionswerk.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/Erbauung.Lampen-ohne-Oelgk-is-195.pnglink
http://voiceofhope-missionswerk.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/Erbauung.Das-Wort-vom-Kreuz_Bannergk-is-195.pnglink
http://voiceofhope-missionswerk.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/Erbauung.Christliche-Lehre-und-Anwendung_Bannergk-is-195.pnglink
«
»
  1. 0
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7

 

Erbauung


 

Die Gefahren öffentlicher Aufrufe

Wie sollen wir die 150 Jahre alte Praxis des Aufrufs am Ende von evangelistischen Veranstaltungen beurteilen? Zu Beginn möchte Peter Masters seinen Respekt gegenüber solchen Predigern ausdrücken, welche die Menschen wohlüberlegt und in der Verantwortung vor Gott zu öffentlicher Buße und Umkehr auffordern. Solche Brüder sind wahrscheinlich selbst unglücklich über die schlimme Manipulation in vielen oberflächlichen Gemeinden. Es gibt jedoch viele Gründe, die dafür sprechen, diese Praxis ganz aufzugeben, auch wenn man sie in besonnener Weise ausübt.

► Weiterlesen

 


 

Besorgniserregende Trends

»Was ist das Evangelium?« – eine Frage, die heute Gemeinden spaltet und andere zu hingebungsvollem Dienst anspornt. Die Ursache für die unterschiedliche Reaktion auf diese Frage liegt in dem Fundament, auf dem die Gemeinde aufgebaut ist. Die Grundlage einer gesunden Gemeinde kann nur das Wort Gottes bzw. die reine biblische Lehre sein. Unter Evangelikalen gibt es seit einigen Jahren große Bewegungen, die zahlreiche Christen und Gemeinden in den Bann gezogen haben – Bewegungen, die höchst gefährlich für eine lebendige Gemeinde und für den großen Missionsauftrag sind, den die Gemeinde Christi hat.

► Weiterlesen

 


 

Gib nie auf

R C SproulGib nie auf! Das ist eine Botschaft, die sich wie ein roter Faden durch die Heilige Schrift zieht. Denken Sie an Jesus, den Anfänger und Vollender unserer Erlösung. Jesus führte zu Ende, was Er angefangen hatte. Er stritt nicht nur ein Weilchen gegen den Teufel. Bis zum letzten Augenblick gab Er dem Feind nicht eine Sekunde nach.

Eine der bedeutsamsten Aussagen, die je aus dem Mund Jesu kamen, wurde am Kreuz gesprochen. Inmitten Seines unvorstellbaren Leidens, als Jesus die Qualen des Todeskampfes durchlitt, gelang es Ihm zu rufen: »Es ist vollbracht!«.

► Weiterlesen

 


 

Beten Sie?

J C RyleIch möchte Ihnen eine Frage stellen. Sie besteht aus zwei Wörtern: Beten Sie? So eine Frage kann kein anderer als Sie selbst beantworten. Ob Sie Gottesdienste besuchen oder auch nicht, kann Ihr Pastor bestätigen. Ob Sie in Ihrem Haus Andachten halten oder auch nicht, weiß Ihre Familie. Aber ob Sie persönlich beten oder auch nicht, ist eine Angelegenheit zwischen Ihnen und Gott.

Ich möchte Sie von ganzem Herzen bitten, sich mit diesem Thema zu beschäftigen.

► Weiterlesen

 


 

Gnade weckt Eifer, nicht Passivität

John MacArthurWas Paulus damit meint, dass Christen »nicht unter dem Gesetz« sind, ist ziemlich einfach. Die Gläubigen sind frei vom verdammenden Schuldspruch des Gesetzes (Röm. 8,1). Wir sind vom Fluch des Gesetzes erlöst (Gal. 3,13). Wir versuchen nicht, uns durch die Werke des Gesetzes irgendeinen Teil unserer Rechtfertigung selbst zu verdienen. Wir wissen genau, was Paulus meint, wenn er davon spricht, »unter dem Gesetz« zu sein, weil er seinen Brief an die Galater schrieb, um den Irrtümern entgegenzutreten und die Verwirrung der Menschen in diesen Gemeinden zu korrigieren, die sich wieder unter das Gesetz stellten.

► Weiterlesen

 


 

Was ist »Mission«?

Es gibt viele Hindernisse, die schon immer denen begegnet sind, welche sich der Missionsarbeit widmen – Hindernisse, die auch Ihnen ganz und gar nicht gefallen würden und manchen vielleicht davon abhalten könnten, sich für die Verbreitung des Evangeliums einzusetzen. Man muss großen Mut haben, um sich darauf einzulassen. Denn wenn man sich einer Sache hingibt, dann wünscht man sich natürlich, das Richtige zu tun, dabei Gelingen zu haben, und man sehnt sich danach, dafür Bestätigung und Anerkennung zu bekommen.

► Weiterlesen

 


 

Ist Missionsarbeit heute noch nötig?

Es gibt viele Hindernisse, die schon immer denen begegnet sind, welche sich der Missionsarbeit widmen – Hindernisse, die auch Ihnen ganz und gar nicht gefallen würden und manchen vielleicht davon abhalten könnten, sich für die Verbreitung des Evangeliums einzusetzen. Man muss großen Mut haben, um sich darauf einzulassen. Denn wenn man sich einer Sache hingibt, dann wünscht man sich natürlich, das Richtige zu tun, dabei Gelingen zu haben, und man sehnt sich danach, dafür Bestätigung und Anerkennung zu bekommen.

► Weiterlesen

 


William MacDonald

 

Jünger sind Verwalter

Es waren Jünger, an die sich das Gleichnis vom ungerechten Verwalter in Lukas 16 richtete.

In diesem Gleichnis legt der Heiland Grundsätze dar, die für alle Jünger zu allen Zeiten gelten. Letzten Endes sind die Jünger Christi im Wesentlichen Verwalter, die mit der Sorge um Sein Eigentum und Seine Interessen hier auf Erden betraut sind.

Das Gleichnis steckt voller Schwierigkeiten. Scheinbar empfiehlt es Unlauterkeit und Unehrlichkeit …

► Weiterlesen

 


Peter Masters

 

Das »Geheimnis« des göttlichen Segens

In einer vornehmen, aber etwas baufälligen Villa, die in ein christliches Konferenzzentrum umgewandelt worden war, saß eine kleine Gruppe von Teilnehmern einer Veranstaltung in einem Foyer. Im Laufe des Gesprächs kam man auf die »Zehn Gebote« zu sprechen. Ein Student drückte sich zwar sehr vorsichtig aus, aber er meinte, die Zehn Gebote seien für ihn keine besondere Herausforderung oder Hilfe in seinem Glaubensleben, weil sie sich hauptsächlich mit schlimmen Sünden wie Götzendienst, Ehebruch, Diebstahl und Mord befassten.

► Weiterlesen

 


 

Die Notwendigkeit der Missionsarbeit 
unter Kindern und Jugendlichen

Gottesfürchtige Christen sind zutiefst besorgt über die Verweltlichung der heranwachsenden Generation in vielen Gemeinden.

  • Wie kommt es dazu? 
  • Wie kann man der Verweltlichung der Gemeinde heute entgegenwirken?
  • Wie können wir die verlorenen Sünder mit dem Evangelium erreichen?

► Weiterlesen

 


 

Das Evangelium ist die Kraft Gottes zur Errettung

Welche Botschaft war jemals oder ist bis heute so einschneidend wie das Evangelium von Jesus Christus?! – Keine Wahrheit ist von größerer Bedeutung! Das Evangelium von Jesus Christus ist der größte Schatz, der der Gemeinde Jesu anvertraut wurde, um ihn in der Welt zu verbreiten.

► Weiterlesen

 


 

Der göttliche Ruf an Missionare

Charles SpurgeonBrüder, die Heiden sterben dahin, und es gibt nur einen Weg des Heils für sie; denn es ist nur ein Name unter dem Himmel den Menschen gegeben, in dem sie selig werden sollen! Gott in der herrlichen Einheit Seiner göttlichen Natur ruft nach Boten, die den Menschen den Weg des Lebens verkünden. Weil die Welt unter dem Fluch der Sünde liegt, sucht der lebendige Gott, der nicht will, dass jemand verloren gehe, sondern dass er Buße tue, nach Dienern, die Seine Gnade verkünden; Er fragt nach solchen, die zu den sterbenden Millionen ausgehen wollen und ihnen die wunderbare Geschichte von Seiner Liebe erzählen.

► Weiterlesen

 


 

Wie Jesus das Evangelium verkündigte

Achten wir einmal auf die typische Präsentation des Evangeliums in unserer Zeit. Da hört man, wie die Sünder mit Worten wie diesen angeredet werden: »Nimm Jesus als persönlichen Erretter an!«; »Lade Jesus in dein Herz ein!«; »Bitte Christus, in dein Leben zu kommen!«; oder: »Triff eine Entscheidung für Christus!« Vielleicht sind wir schon an solche Redensarten gewöhnt, dass wir ganz erstaunt sind, wenn wir hören, dass keine von ihnen auf biblischem Sprachgebrauch basiert.

► Weiterlesen

 


 

Das Wort vom Kreuz

Es kommen ja immer wieder Menschen in eine Gemeinde und bekennen, Christen zu sein, weil sie von menschlichen Faktoren bestimmt sind. Der eine wird von seiner Ehefrau gedrängt, der andere von der Beredsamkeit eines Predigers oder der Anschaulichkeit einer Predigt, der dritte von dem abwechslungsreichen Gottesdienstprogramm. Aber das alles kann nicht die Grundlage dafür sein, dass ein Mensch wirklich zum Heil findet.Deshalb sagt Paulus in 1.Korinther 2,5: „…damit euer Glaube nicht auf Menschenweisheit beruhe, sondern auf Gottes Kraft.“ Das ist in der Tat ein Unterschied, ob ein Mensch einen Glauben hat, der auf diesseitigen und menschlichen Faktoren beruht, oder ob der Glaube seinen Grund im Wort Gottes findet.

► Weiterlesen

 


 

Die Herrlichkeit Christi

Der Herr Jesus betet im hohepriesterlichen Gebet auch für die Jünger und vor allem, dass sie Seine Herrlichkeit erkennen können. Dabei bringt Er Seine Bitten in folgerichtiger Reihenfolge hervor.

► Weiterlesen

 


 

Christliche Lehre und Anwendung

Für die Zurüstung der Gemeinde Jesu hat Gott es für gut befunden, Lehrer, Prediger und Älteste einzusetzen (Eph. 4,11.12). Viele Diener Gottes beließen es in ihrem Fleiß nicht dabei, die Gemeinde mündlich zu unterweisen. Sie schrieben ihre Predigten auf. Und so dürfen wir heute in einem Ausmaß wie nie zuvor an den tiefen Erkenntnissen vieler Männer Gottes teilhaben. In diesem Artikel möchten wir Ihnen Thomas Watson empfehlen.

► Weiterlesen