Main menu
Loading
http://voiceofhope-missionswerk.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/Missionsveranstaltungen.Seminare.Bibelseminare.Bibelseminare_Sendschreibengk-is-88.jpglink
http://voiceofhope-missionswerk.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/Missionsveranstaltungen.VOH-Konferenzen.2018.VOH-Konferenz_2018gk-is-88.jpglink
http://voiceofhope-missionswerk.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/Verlagsprojekte.Kalender.Kalender-2019gk-is-88.jpglink
http://voiceofhope-missionswerk.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/headers.Magazin-Abogk-is-88.jpglink
http://voiceofhope-missionswerk.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/headers.Kinder_Sonntagsschulseminargk-is-88.jpglink
«
»
  1. 0
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Was ist »Mission«?


»Womit soll ich vor den HERRN treten, mich beugen vor dem erhabenen Gott? … Hat der HERR Wohlgefallen an Tausenden von Widdern oder an unzähligen Strömen von Öl? Soll ich meinen Erstgeborenen geben für meine Übertretung, die Frucht meines Leibes für die Sünde meiner Seele? Es ist dir gesagt, o Mensch, was gut ist und was der HERR von dir fordert: Was anders als Recht tun, Liebe üben und demütig wandeln mit deinem Gott?« (Micha 6,6-8)

 


 

Wir werden den Missionsauftrag nicht effektiv ausführen können, wenn wir nicht wissen, worin er besteht.

Gläubige Jugendliche denken vielleicht manchmal: »Ich weiß, dass wir Gott dienen sollen. Aber was will Er bezüglich des Missionsauftrags von mir oder unserer Jugend und Gemeinde?« Möglicherweise wissen viele gar nicht, was überhaupt mit dem Missionsauftrag gemeint ist. Und wenn diese Frage geklärt werden kann, stehen wir vor der größeren Herausforderung, dem Auftrag gemäß zu handeln.

 

Besteht der Missionsauftrag der Gemeinde nun darin, Menschen zu Jüngern zu machen, oder darin, gute Werke zu tun  – oder in beidem? Erwartet Gott von der Gemeinde, dass sie die Welt verändert und nach sozialer Gerechtigkeit strebt? Stephen Neill hat mit seiner Bemerkung: »Wenn alles Mission ist, ist nichts Mission1«, den Nagel auf den Kopf getroffen.

Kevin DeYoung und Greg Gilbert schreiben in ihrem Buch2: »Die Christen sollen von falschen Schuldgefühlen befreit werden  – von dem Gedanken, dass die Gemeinde entweder für die meisten Probleme auf der Welt verantwortlich oder für deren Lösung zuständig ist.«

 

Als Christen sollten wir den Wert guter Werke nicht herabsetzen; doch wir sollten auch nicht meinen, es sei unsere Aufgabe, Gottes Reich durch unsere guten Werke zu bauen. Wenn die Gemeinde die Menschen in dieser Welt liebt, wird sie sich auch dafür einsetzen, ihre Leiden zu lindern, wo immer sie kann, doch besonders, ewiges Leiden zu verhindern3.

 

 

Was bedeutet der Missionsauftrag Jesu?

Der Auftrag der Gemeinde Jesu ist es, in die Welt hinauszugehen, durch die Verkündigung des Evangeliums von Jesus Christus in der Kraft des Heiligen Geistes Menschen zu Jüngern zu machen und diese Jünger in Gemeinden zusammenzuführen, damit sie zur Ehre Gottes, des Vaters, den Herrn Jesus Christus jetzt und in alle Ewigkeit anbeten und Ihm gehorchen.

 

Kurz gesagt: Der Missionsauftrag der Gemeinde ist es, Menschen für Christus zu gewinnen und sie in Christus aufzuerbauen. Das ist unsere Aufgabe: Menschen zu Jüngern zu machen.

 

 

Errettete in Christus auferbauen

Wie ihr nun Christus Jesus, den Herrn, angenommen habt, so wandelt auch in Ihm, gewurzelt und auferbaut in Ihm und gefestigt im Glauben, so wie ihr gelehrt worden seid, und seid darin überfließend mit Danksagung. (Kol. 1,6-7)

Der Auftrag unseres Herrn lautet, nicht nur zu evangelisieren, sondern Jünger zu machen. Darum soll es unser Ziel sein, den Neubekehrten zu helfen, sich zu fruchtbaren, reifen und hingegebenen Jüngern zu entwickeln. Gott möchte, dass sie wachsen und zu gefestigten Jüngern Jesu werden, die wiederum anderen helfen und ihnen zeigen können, wie auch sie solch einen wichtigen Dienst ausüben können.

 


1 Zitiert in: Keith Ferdinando, »Mission: A Problem of Definition«.
2 What is the Mission of the Church?
3 D.A. Carson