Main menu
Loading
http://voiceofhope-missionswerk.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/Missionsveranstaltungen.Seminare.Bibelseminare.Bibelseminare_Sendschreibengk-is-88.jpglink
http://voiceofhope-missionswerk.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/Missionsveranstaltungen.VOH-Konferenzen.2018.VOH-Konferenz_2018gk-is-88.jpglink
http://voiceofhope-missionswerk.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/Verlagsprojekte.Kalender.Kalender-2019gk-is-88.jpglink
http://voiceofhope-missionswerk.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/headers.Magazin-Abogk-is-88.jpglink
http://voiceofhope-missionswerk.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/headers.Kinder_Sonntagsschulseminargk-is-88.jpglink
«
»
  1. 0
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Herzliche Einladung
zur Voice of Hope-Konferenz

 

Das Ziel des Missionswerkes Voice of Hope ist es, Gottes Wort, das Evangelium der freien Gnade, jenen Menschen zu bringen, die es nicht kennen oder nicht haben (können).

Wir dürfen unter Anderem unter den nach Hoffnung suchenden Bootsflüchtlingen, die auf der italienischen Insel Sizilien ankommen, arbeiten, wo wir die Gelegenheit haben, ihnen Gottes Wort weiterzugeben und sie darin zu unterrichten.
Auch den Gemeinden in Kasachstan und Untergrundgemeinden in Afghanistan dürfen wir Bibel- und Literaturverteilung ermöglichen.
Im deutschsprachigen Raum haben wir uns als Missionswerk zur Aufgabe gemacht, bibeltreue Literatur und Musik durch unseren Verlag zu veröffentlichen.

Wir sind Gott dankbar für die letzten 10 Jahre, in denen Voice of Hope als Missionswerk tätig sein darf. Herzlich laden wir Sie zu unserer Missionskonferenz in Reichshof-Mittelagger ein, wo Sie über die Arbeit, die wir unter dem Segen des Herrn in den verschiedenen Tätigkeitsbereichen tun dürfen, hören werden. An diesem Tag hoffen wir, dass unser Evangelist Daniel Lusenie unter uns sein wird, um über die Arbeit auf Sizilien zu berichten. Bruder Niko Derksen (Missionsleiter) wird den Tag mit einer Bibelbetrachtung einleiten. Lassen Sie uns zusammen für die offenen Türen danken, die der Herr auf den verschiedenen Missionsgebieten schenkt.

 

Schauen Sie in den Pausen bei unserem Büchertisch mit bibeltreuer Literatur von den Verlagen Voice of Hope, CLV, 3L, CMV, CSV und Betanien vorbei. ► zum Shop

Für das Mittagessen wird gesorgt.

 

 


  

Termin:           Samstag, der 27. Oktober 2018, 10 - 16 Uhr

Ort:                  Missionswerk Voice of Hope
                        Eckenhagener Str. 43
                        51580 Reichshof-Mittelagger

Anmeldung:   Tel.: 02265 99 749-0
                       Email:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

                      ► Online anmelden

 


 

 

ND

Niko Derksen

Niko ist mit Lisa verheiratet und hat zehn Kinder. Gemeinsam sind sie seit 2005 vollzeitig im Missionsdienst tätig. Heute leitet er das Missionswerk »Voice of Hope« und dient Gott als Prediger und Lehrer in der Reformierten Baptisten-Gemeinde in Reichshof und im Ausland.

 

DL

Daniel Lusenie

Geboren 1985 in Sierra Leone. Als Kindersoldat mit 12-16 Jahren überlebte er den Bürgerkrieg. Nach seiner Bekehrung 2008, absolvierte er die Bibelschule in Gambia und dient jetzt als Evangelist und Lehrer in Sizilien. Überall, wo er hinkommt, erzählt er den Menschen von Gottes wunderbarer Liebe.

 

 


 

 

Sei ein mutiger Streiter Christi 


»Du nun, mein Sohn, sei stark in der Gnade, die in Christus Jesus ist. Und was du von mir gehört hast vor vielen Zeugen, das vertraue treuen Menschen an, die fähig sein werden, auch andere zu lehren.« (2. Timotheus 2,1-2)

 


Was heißt es, ein mutiger Streiter zu sein?

Ein mutiger Streiter Christi zu sein ist für Gläubige im Grunde genommen eine mutige Gesinnung. Dazu zählen Tugenden wie Überzeugungsmut, Mut zur Kompromisslosigkeit, der Mut, Irrtum und falscher Lehre entgegenzutreten, und der Mut, sich Einschüchterungen und Verfolgungen zu stellen, um dennoch dem, was recht ist, treu zu bleiben.

Ein mutiger Christ ist ein Mensch, der nach Prinzipien anstatt nach Launen oder Meinungen lebt. Er sucht sich nicht immer den leichtesten Weg oder den sichersten Ort. Er stellt sich Herausforderungen und, wenn nötig, geht er ernste Risiken ein. Bei Opposition zur Wahrheit steht er fest. Er ist entscheidungsfreudig und hat feste Ziele und Zwecke. Er geht vorwärts, selbst wenn es zeitweilig schmerzhaft ist.

Mut ist eine Tugend, die in der heutigen Gemeinde sehr vonnöten ist – in diesen Tagen des Hin und Her, der Kompromisse und der Schwächen. Wir leben in einer Zeit, in der viele in der Gemeinde nicht gewillt sind, feste Lehrüberzeugungen zu haben, da sie meinen, dass man ihnen das als lieblos auslegt. Diesen Weg wären die Propheten, die Apostel und die Reformatoren nicht gegangen, denn das sei kein biblischer Weg. – Die Gemeinde braucht aber keine schwächlichen Pastoren, die schwächlichen Gliedern schwächliche Botschaften predigen, sondern sie braucht Charakterstärke, die aus biblischem Fundament hervorgeht.

In 1. Korinther 16,13-14 finden wir eine recht unkomplizierte Ermahnung, die aber eine ausgezeichnete Zusammenfassung eines mutigen Streiters ist: »Wacht, steht fest im Glauben, seid mannhaft, seid stark! Lasst alles bei euch in Liebe geschehen!« Die Worte für »seid mannhaft« sagen wörtlich: »Verhaltet euch mutig.«

Als der Apostel Paulus den zweiten Brief an seinen jungen Mitarbeiter Timotheus schrieb, sagte er im Klartext – auch zu allen heutigen Christen:

 


Denke doch gründlich und sorgfältig über alles nach, was ich dir gesagt habe, und tue dies vor dem Angesicht des Herrn. Überdenke dein Leben und frage dich, ob du ein starker Christ bist, ein geistlicher Christ, ein reifer Christ. Verteidigst und lehrst du das Wort Gottes unter Hingabe deines Lebens? Verleugnest du deine eigenen Wünsche und Begierden, achtest du dein eigenes Leben gering, um dem Herrn treu dienen zu können? Hältst du dich von den Angelegenheiten der Welt fern? Bist du immer bereit, deinem Herrn zu dienen? Hast du verstanden, was Selbstverleugnung bedeutet? Bist du bereit, den geforderten Preis zu bezahlen?


 

Wenn wir diese Fragen mit »Ja« beantworten können, wird uns der Herr in allem Verständnis geben. Das ist Sein Versprechen. Wir werden Weisheit und Einsicht bekommen, um die Herausforderungen des Lebens sieghaft meistern zu können und mutige Streiter Christi zu werden. Was auch immer unsere tägliche Aufgabe sein mag – uns sind der Segen und Lohn Gottes verheißen, wenn wir treu sind.

Unsere Arbeit und unser Dienst als Streiter Christi mögen unterbezahlt oder missverstanden sein, oder sie mögen selbst von Mitchristen ungewürdigt bleiben. Aber das ist nicht Gottes Antwort. »Darum, meine geliebten Brüder, seid fest, unerschütterlich, nehmt immer zu in dem Werk des Herrn, weil ihr wisst, dass eure Arbeit nicht vergeblich ist im Herrn!« (1. Korinther 15,58)

Der Apostel Paulus stellt uns in 2. Timotheus 2 vier praktische Bilder oder Gleichnisse vor Augen, die einen mutigen Streiter Christi beschreiben und die das Thema der Voice of Hope-Konferenz 2018 sind:

  • Der Christ als Lehrer
  • Der Christ als Soldat
  • Der Christ als Wettkämpfer
  • Der Christ als Ackerbauer