Main menu
Loading
http://voiceofhope-missionswerk.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/headers.Magazin-Abogk-is-88.jpglink
http://voiceofhope-missionswerk.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/headers.Header_Seminar-Saeulengk-is-88.jpglink
http://voiceofhope-missionswerk.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/headers.Kinder_Sonntagsschulseminargk-is-88.jpglink
http://voiceofhope-missionswerk.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/headers.Kasachstangk-is-88.pnglink
http://voiceofhope-missionswerk.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/headers.Header_Flüchtlinge_Glaubensgrundkursgk-is-88.jpglink
http://voiceofhope-missionswerk.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/Broschre-obengk-is-88.jpglink
http://voiceofhope-missionswerk.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/headers.Siziliengk-is-88.jpglink
http://voiceofhope-missionswerk.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/Gottes Lebensregel fuer Heiligkeitgk-is-88.jpglink
«
»
  1. 0
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 9
  7. 10
  8. 11

Josias Reformation 

 

Christen sollten in ständiger Buße und Erneuerung des Herzens leben, wie Martin Luther es am Anfang seiner berühmten 95 Thesen forderte, die er vor 500 Jahren in Wittenberg erstmals ver­öffentlich­te.

Ein biblisches Vorbild für eine wahre Reformation ist die zu der Zeit, als Josia König in Jerusalem war, im 7. Jahrhundert vor Christus.

»Und seinesgleichen ist vor ihm kein König gewesen, der sich so von ganzem Herzen und von ganzer Seele und mit allen seinen Kräften dem HERRN zuwandte, ganz nach dem Gesetz Moses; auch nach ihm ist keiner seinesgleichen aufgestanden.« (2.Kö. 23,25) 

Bereits im Alter von acht Jahren wurde Josia König. Mit 16 begann er, selbstständig nach Gott zu suchen. Im Alter von 20 Jahren begann er das Land zu reformieren – dass Volk Gottes vom Götzendienst zu befreien. Als der König 26 Jahre alt war, wurde die Schrift­rolle des Gesetzes Gottes bei der Tempel­renovierung gefunden. Die Reaktion Josias auf die Wahrheit zeigte, welchen Stellenwert das Wort Gottes für ihn hatte und auch wieso es für uns heute von so wichtiger Bedeutung ist. Eine weitere wichtige Neuerung, die Josia nach Kenntnis­nahme der Gesetzes­schrift einführte, war die jährliche Feier des Passahfests.

»Es war aber kein derartiges Passah in Israel gefeiert worden seit der Zeit des Propheten Samuel; und keiner der Könige von Israel hatte ein solches Passah veranstaltet, wie Josia es hielt mit den Priestern und Leviten und mit ganz Juda und mit allen, die von Israel anwesend waren, auch mit den Einwohnern von Jerusalem.« (2.Chr. 35,18)

Buße und Erneuerung, die in einem Christenherzen stattfinden, führen zu einem demütigen und zerbrochenen Geist. Gott hat versprochen dort zu wohnen, wo Er von ganzem Herzen gesucht wird.

»Weil dein Herz weich geworden ist und du dich vor Gott gedemütigt hast, als du Seine Worte gegen diesen Ort und gegen seine Einwohner hörtest, ja, weil du dich vor Mir gedemütigt und deine Kleider zerrissen und vor Mir geweint hast, so habe auch ich darauf gehört, spricht der HERR.« (2.Chr. 34,27)

Eine Ausrichtung auf Gottes Wort und die Absicht zur Erneuerung, wie Josia sie hatte, führen zur wahren Reformation im persönlichen Leben, sowie in der Familie und Gemeinde.

 

Thema der Konferenz:

  • Josia auf der Suche nach Gott
  • Josia gründet sich auf das Wort Gottes
  • Josia im Kampf gegen die Sünde
  • Josia führt den Gottesdienst wieder ein
  • Josia – ein Mann nach dem Herzen Gottes
  • Josias Leben zeigt, was Gottes Gnade ist

 


 

Termin:           Samstag, der 28. Oktober 2017, 10 - 16 Uhr

Ort:                  Missionswerk Voice of Hope
                        Eckenhagener Str. 43
                        51580 Reichshof-Mittelagger

Anmeldung:   Tel.: 02265 99 749-0
                       Email:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

► Jetzt online anmelden!

  



Auf dem Programm:


- Vortragsthema: Josias Reformation

- Projekte auf unseren Missionsfeldern  ► Deutschland, Sizilien, Kasachstan und Afghanistan

- Vorstellung von Projekten mit Stiftung Freunde von Heidelberg & Dordrecht

 

Für diejenigen, die länger bleiben möchten:

- Präsentation über das Leben der Christen in Nordkorea (Ab 17 Uhr ca. 45 min.)

 

Schauen Sie in den Pausen bei unserem Büchertisch mit bibeltreuer Literatur von den Verlagen Voice of Hope, CLV, 3L, CMV, CSV und Betanien vorbei.   zum Shop

Für das Mittagessen wird gesorgt.

 


 

Unsere Konferenzsprecher:

 

ND

Niko Derksen

Er ist 1973 in Sibirien geboren und erlebte Verfolgung in der damaligen UdSSR. Seine Ehefrau Lisa und er haben 10 Kinder. Sie sind seit 2005 vollzeitig im Missionsdienst tätig. Heute leitet er das Missionswerk und dient Gott als Prediger im In- und Ausland.

 

DL

Daniel Lusenie

Geboren 1985 in Sierra Leone. Als Kindersoldat mit 12-16 Jahren überlebte er den Bürgerkrieg. Nach seiner Bekehrung 2008, absolvierte er die Bibelschule in Gambia und dient jetzt als Missionar unter den Flüchtlingen in Sizilien. Überall, wo er hinkommt, erzählt er den Menschen von Gottes wunderbarer Liebe.

 

HV

Hans (J.) de Vin

Er ist seit 43 Jahren mit Tineke verheiratet. Sie wurden mit 3 Kindern beschenkt und haben mittlerweile 6 Enkelkinder. In der reformierten Gemeinde in Krimpen aan den Ijssel dient er als Ältester und seit Juli 2016 ist er Sekretär der Stiftung Freunde von Heidelberg und Dordrecht.